Fahrtensegeln:   Seltene Begegnung mit einem Wal.
 

 

Ideales Segelwetter trafen wir im September bei unserem diesjährigen Mittelmeertörn vor der türkischen Küste an. Ein leichter Wolkenschleier (dadurch war es nicht so heiß),  ideale 3 bis 4 Windstärken schon ab 10 Uhr und das aus südwestlichen Richtungen, für uns also raumschots.
 
Unser norwegischer Mitsegler Stein (gesprochen Steen), der aus einer Fischerfamilie kommt und gerade am Steuer stand, meinte dann irgendwann: "Da hinten bläst ein Wal". Wir anderen hätten es glatt übersehen oder anders gedeutet. In jedem Fall wäre es für Bilder oder gar Filmen zu spät gewesen.
 
So hatten wir eben Zeit die Kameras zu holen und gerade noch aus ca. 80 bis 90 m Entfernung das Abtauchen eines wesentlich grösseren Wals, als wir zuerst vermutet hatten, zu filmen. Unseren Schätzungen nach war er etwa 10 - 12 Meter lang (wenn man als Vergleich ein entsprechendes Segelschiff heranzieht). Die Fischer, denen wir abends die Bilder zeigten, gaben zu, schon von Walen in der Grösse im Mittelmeer gehört, aber selbst noch keinen gesehen zu haben.
 
Wie wir im Nachhinein dann feststellen mussten, war vor lauter Begeisterung keiner von uns auf die Idee gekommen nach dem im Film festgehaltenen Abtauchen des Meeressäugers das Schiff schnellstens in seine Zugrichtung zu wenden. Vielleicht hätten wir ihn noch einmal zu Gesicht bekommen.
 
In jedem Fall war und ist unsere Freude über die seltene Begegnung groß, vor allem aber, dass es gelungen ist, zumindest eine kleine Scene auf  Video festzuhalten.

 
Bericht und Video:  M. Baxmann  
 

 
Video-Aufruf
 
Hier kann man die Video-Datei im Format  ".mov"  aufrufen.
Einen Augenblick (ca. 15 Sekunden) dauert es !
 

 
schließen Quick Time Pro
 kostenloser Video-Player
zum Download
vorne